Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen:

07.12.2022 - Stadt Leverkusen

„Wiesdorfs Wohnzimmer“: Erstes Projekt des Cityfonds Wiesdorf in Planung

© „Wiesdorfs Wohnzimmer“ heißt eine aktuelle Idee, die lokale Händler und Dienstleister mit Unterstützung des Cityfonds entwickelten: Durch das Abschalten der großen Schaufensterbeleuchtung in den Abendstunden und das Anschalten von Tischleuchten mit Energiesparlampen, soll eine angenehme Atmosphäre in den abendlichen Einkaufsstraßen geschaffen und darüber hinaus Energie eingespart werden. Die Projektidee kommt bei den Händlern gut an, jetzt geht es darum, weitere Mitstreiter zu finden.

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Wolfsburg

Gut vorbereitet sein
Stadt trifft Vorsorge in Krisenfällen

© Mittlerweile ist mit der Energiemangellage die aktuellste, verwaltungstechnische Wortneuschöpfung dem Großteil der Bürger*innen ein Begriff. Auch die Stadt Wolfsburg trifft Vorbereitungen für mögliche Strom- oder Energieausfälle. Mit Blick auf die Energieversorgung steht die Stadtverwaltung in engem Austausch mit Volkswagen und der LSW, um schnell handeln zu können, wenn es notwendig wird. Für die Bürger*innen werden wichtige Informationen – insbesondere auch zum Thema Vorsorge – auf wolfsburg.de/energiesparen gebündelt. "Auch, wenn es aktuell...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Hanau

Individuelle und kunstvolle Geschenkideen aus Künstlerhand
OB Kaminsky besucht Künstlerweihnachtsmarkt im Neustädter Rathaus

© Stadt Hanau Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Ausstellerinnen und Aussteller des Künstlerweihnachtsmarkts im Neustädter Rathaus besucht, die verschiedenen Stände begutachtet und sich mit dem Kunstschaffenden austauscht. An 16 Ständen bieten zahlreiche Künstlerinnen und Künstler ihre individuellen, von Hand gefertigten Arbeiten feil.

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Osnabrück

Termine der Osnabrücker Bürgerforen 2023

© Der erste Durchgang der Osnabrücker Bürgerforen im Jahr 2023 beginnt am Mittwoch, 18. Januar. Unter der Leitung von Oberbürgermeisterin Katharina Pötter oder einer Bürgermeisterin bzw. eines Bürgermeisters werden in den Stadtteilen Themen mit Vertreterinnen und Vertretern von Verwaltung und Politik diskutiert, die von Bürgerinnen und Bürgern angemeldet wurden. Die Sitzungen finden, wie der Rat im Dezember 2021 beschlossen hat, abwechselnd einmal pro Jahr in digitaler Form und in Präsenz in den Stadtteilen statt. Anmeldungen zur Teilnahme an...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Cuxhaven

Cuxhaven fordert gemeinschaftliche und langfristige Lösung bei der Verklappung von Baggergut aus der Elbe

© Für die bevorstehenden Gespräche zwischen den Ländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und dem Bund zur Aufrechterhaltung der Erreichbarkeit des Hamburger Hafens und der damit einhergehenden Verklappung von Baggergut aus der Elbe fordern Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer und der Rat der Stadt eine klare Absage für das geplante Vorhaben der Hamburg Port Authority (HPA). Diese Pläne sehen vor, dass eine Verklappung von Baggergut vor der Vogelinsel Scharhörn zum Jahreswechsel für eine Dauer von zunächst zwei Jahren stattfinden soll...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Mönchengladbach

KORREKTUR: Zulassungsstelle am 30. Dezember für die Anmeldung von Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen von 8:30 bis 11:00 Uhr geöffnet -falsche Datenangabe bei Pflichtferien-

© Obwohl die Stadtverwaltung vom 27. bis 30. Dezember Pflichtferien hat und geschlossen ist, macht die Zulassungsstelle an der Rheinstraße am Freitag, 30. Dezember, eine Ausnahme: Von 8:30 bis 11 Uhr können an diesem Tag noch Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeuge zugelassen werden. Die Stadtverwaltung kommt damit einer Bitte der Kraftfahrzeuginnung nach. Hintergrund: Ende des Jahres ändert sich bundesweit die Höhe des Umweltbonus. Die Förderung von Plug-In-Hybridfahrzeugen von bis zu 4.500 Euro Bundesanteil und bis zu 2.250 Euro (netto)...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Mönchengladbach

Fachbereich Altenhilfe: Seniorenkalender „Immer am Ball“ erschienen

© Ab sofort ist der neue Seniorenkalender "Immer am Ball" für das 1. Halbjahr 2023 im Fachbereich Altenhilfe, Fliethstraße 86-88, in den Bezirksverwaltungsstellen und den Mönchengladbacher Apotheken erhältlich. Auch die neue Ausgabe des Seniorenkalenders der Stadt Mönchengladbach hält wieder ein breites Spektrum an Informationen, Veranstaltungen, Vorträgen und Seminaren unterschiedlicher Bildungsträger bereit. Vielfältig sind auch die Themen im redaktionellen Teil und im Terminkalender für das 1. Halbjahr 23. Der Seniorenkalender kann auch im...

mehr lesen...


07.12.2022 - Kreis Unna - Presse und Kommunikation

Pflegeberatung in Holzwickede
Kostenfrei und neutral

© Kreis Unna. Mit Eintritt eines Pflegefalles stehen Betroffene und Angehörige vor vielen Fragen. Hilfe gibt es vor Ort in den Sprechstunden der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna. In Holzwickede findet die nächste Sprechstunde der Pflegeberatung am Montag, 12. Dezember, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr statt.   Die Pflegeberaterin Andrea Schulte ist im Familienbüro des Kreises Unna, Hauptstraße 28 in Holzwickede zu erreichen. In der Beratung geht es um Fragen rund um das Thema Pflege, wie zum Beispiel zu den verschiedenen Leistungen der...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Wolfsburg

Klares Bekenntnis zum Standort Wolfsburg 
Traditionelles Adventsgespräch im Schloss  

© Der persönliche Austausch zwischen der Stadt Wolfsburg, Volkswagen und Vertreter*innen der Politik stand jetzt im Mittelpunkt des 26. Adventsgesprächs im Schloss Wolfsburg. Oberbürgermeister Dennis Weilmann begrüßte als Gäste unter anderem den Vorsitzenden des Konzernvorstands der Volkswagen AG, Oliver Blume, und die Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzende der Volkswagen AG, Daniela Cavallo. Deutliches Signal der Veranstaltung: Ein gemeinsamer Schulterschluss bei den für die Standortentwicklung wichtigen Herausforderungen und Projekten, zu...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Herten

Kinderzuschlag
Jetzt Anspruch checken

© Wenn das Einkommen nicht für die ganze Familie reicht, können Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte zusätzlich zum Kindergeld den Kinderzuschlag erhalten. Darauf weist Kirsten Wietoska, Leiterin des Jugendamtes der Stadt Herten, hin. „Alle, die berechtigt sind, den Zuschlag zu erhalten, können außerdem für ihre Kinder Leistungen für Bildung und Teilhabe erhalten, wie z.B. kostenloses Mittagessen in Kita oder Schule“, erklärt sie weiter.

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Osnabrück

Bewerben erwünscht!
„Kunstschulstipendium“ der Solarkapital-Stiftung für die städtische Musik- und Kunstschule

© Hannes Papenbrock Die SolarKapital-Stiftung mit Sitz in Osnabrück, die unter anderem Projekte im Bildungsbereich sowie bürgerschaftliches Engagement fördert, unterstützt die städtische Musik- und Kunstschule ab sofort mit einem "Kunstschulstipendium" bis Ende 2024. Damit knüpft sie an den "Bildungs- und Unterstützungsfonds" der Stadt Osnabrück an, mit dem im Jahr 2021 Folgen der Corona-Krise für Kinder und Jugendliche abgefangen wurden. Dazu hatte die Kunstwerkstatt der städtischen Musik- und Kunstschule ein sogenanntes "Kunstschulstipendium" ins Leben gerufen...

mehr lesen...


07.12.2022 - documenta-Stadt Kassel

Neue Kurse für Kompetenz im Alter

© Das bundesweit einzigartige Präventionsangebot „GRIPS – Kompetent im Alter!“ bietet älteren Menschen an über 20 Standorten im Stadtgebiet Kassel die Möglichkeit, gemeinsam Gedächtnis, Beweglichkeit und Koordination zu trainieren. Für diese kostenfreien Kurse werden jetzt neue ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer gesucht! Ihre Ausbildung beginnt im Januar.

mehr lesen...


07.12.2022 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL

Kfz-Zulassungen mit Kartenzahlung
Kreiskassen in Wolfhagen und Hofgeismar schließen zum Jahresende

© Aufgrund der Schließung der Kreiskassen in Wolfhagen und Hofgeismar ist es in den dortigen Zulassungsstellen ab dem 1. Januar nicht mehr möglich mit Bargeld zu bezahlen. Landkreis Kassel. Der Trend geht zur Kartenzahlung: Diese Entwicklung wurde durch die Corona-Pandemie noch deutlich verstärkt. Das nehmen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Zahlstellen in Wolfhagen und Hofgeismar war. Vor diesem Hintergrund hat sich der Landkreis Kassel dazu entschieden, zum 1. Januar an den beiden Standorten auf reine Kartenzahlung umzustellen....

mehr lesen...


07.12.2022 - Kreisstadt Unna

Stadtbetriebe informieren über Gebühren 2023

© Für das Jahr 2023 sinken die Schmutzwassergebühren um 14,75% und die Niederschlagswassergebühr um 4,48%. Während die Gebühr für Biomüll um 8,13% steigt, sinkt die Gebühr für Restmüll um 1,58%. Die Straßenreinigungsgebühren steigen um 3,43 %.             Konkret bedeutet das: Musterfamilie im Einfamilienhaus: Ersparnis von 73,92 € (- 7,28 %). Musterfamilie in der Mietwohnung: Ersparnis von 77,92 € (- 8,45 %). Singlehaushalt: Ersparnis von 20,43 € (- 7,81 %).   Im Anhang finden Sie die detaillierte Aufschlüsselung der...

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Hanau

„Die Anforderungen haben sich massiv verändert“
Magistrat der Stadt Hanau spricht sich für Neuaufstellung des Nahverkehrsplans aus

© Mobilitätswende, Bevölkerungswachstum, Kreisfreiheit - das sind nur drei Themen, die auf die Bedarfsplanung im Bereich ÖPNV für die Hanau Lokale Nahverkehrsorganisation GmbH (HLNO) und die Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) einwirken. Auf einen Magistratsbeschluss hin wird die Stadtverordnetenversammlung am 12. Dezember bei entsprechender Zustimmung den Auftrag dafür erteilen, dass der Nahverkehrsplan für die Jahre 2024 bis 2028 neu aufgesetzt wird.

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Münster

Smart City-Projekt „ePart MS-Lab“ startet digitale Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Gievenbeck
Wie sieht das Jugendzentrum der Zukunft aus? / Online-Umfrage

© Stadt Münster. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei. Münster (SMS) Kinder und Jugendliche sind Münsters Zukunft. Mit dem Projekt "ePart MS-Lab" möchte die Stadt junge Menschen zwischen 10 und 18 Jahren an der Stadtentwicklung beteiligen. "Mit unserem Projekt ePart MS-Lab gehen wir neue Wege in der digitalen Kinder- und Jugendbeteiligung", sagt Henning Spenthoff, Projektleiter in der Stabsstelle Smart City Münster im Dezernat für Planung, Bau und Wirtschaft. Ab sofort startet im Rahmen des Projektes eine Online-Befragung für Kinder-und Jugendliche in Gievenbeck. Jeden Mittwoch, Donnerstag und...

mehr lesen...


07.12.2022 - documenta-Stadt Kassel

Gemeinsam kochen, gemeinsam Energie sparen

© Stadt Kassel/Andreas Weber Aufgrund der gestiegenen Preise gibt es viele Überlegungen, ob und wie man Energie einsparen könnte. Eine Möglichkeit bietet sich beim gemeinsamen Kochen! Genau darauf zielt die neu aufgelegte Broschüre „Kassel kocht gemeinsam“ der Stadt Kassel mit altbewährten Rezepten.

mehr lesen...


07.12.2022 - Stadt Osnabrück

Belohnung fürs Radfahren: Ein neues Fahrrad

© Robert Schäfer Tabea Trebesch hat im Zuge der Bike Benefit Kampagne ein Fahrrad gewonnen. An der Kampagne nahmen in Osnabrück zwischen September und November rund 1200 Menschen teil, die über die Bike-Citizens-App möglichst viele Kilometer erradelt, dafür Bonus-Punkte – sogenannte Fineros – erhalten und bei lokalen Partnern gegen Belohnungen eingetauscht haben. Die Kosten für die Nutzung der App hat die Stadt Osnabrück übernommen, das Fahrrad hat die Sparkasse Osnabrück gestiftet. Es ist der Hauptgewinn unter den im Zuge der Kampagne verlosten Preisen.

mehr lesen...


07.12.2022 - Ennepe-Ruhr-Kreis

„Endlich ein ZUHAUSE!“ – Landesprojekt mit gutem Start im Kreis

© (pen) Menschen vor dem Verlust ihrer Wohnung bewahren, Wohnraum für Menschen ohne Wohnung schaffen sowie die Lebenslagen obdachloser, wohnungsloser und von Wohnungsverlust bedrohter Menschen verbessern - das sind die Ziele der Landesinitiative "Endlich ein ZUHAUSE!".   Seit rund acht Monaten profitiert auch der Ennepe-Ruhr-Kreis von der Projektförderung durch das NRW Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Für das Umsetzen der Initiative und damit das praktische Anbieten der Hilfen konnte die Kreisverwaltung die Diakonie Mark-Ruhr...

mehr lesen...


07.12.2022 - Ennepe-Ruhr-Kreis

Corona: Inzidenz kaum noch aussagekräftig, Kreis stellt Berichte ein

© Seit Mitte März 2020 hat der Ennepe-Ruhr-Kreis regelmäßig über die Corona-Lage berichtet. Zunächst täglich, ab Ende Mai dieses Jahres einmal wöchentlich. Heute veröffentlicht die Kreisverwaltung letztmalig eine ausführliche Presseinformation. Als Hauptgrund dafür nennt sie die inzwischen deutlich gesunkene Aussagekraft der Inzidenz.   "In die Statistik fließen nur laborbestätigte PCR-Tests ein, die lässt aber kaum noch jemand machen. Sie sind in Nordrhein-Westfalen auch nicht mehr verpflichtend. Als Kontrolle nach einem positivem Selbsttest...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 364.343

Mittwoch, 07. Dezember 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.